Go Back

Rose & Rosehip: Biskuitrolle zum Muttertag!

Hagebutte trifft Rose auf luftigem Vanille-Biskuit - und sieht dazu noch herrlich aus!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Ruhezeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 10 Min.
Gericht: Dessert, Kuchen
Keyword: Backen, Biskuit, Hagebutte, Kuchen, Muttertag, Rose, Vanille
Ergibt: 10 Stücke
Rezept von: Antonia

Zutaten

Für den Biskuit

  • 4 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Speisestärke
  • etwas Butter für das Blech
  • 1 Geschirrtuch
  • ca. 3 EL Zucker für das Handtuch

Für die Füllung

  • 400 g Schlagsahne
  • 2 TL Speisestärke
  • 80 g Zucker
  • 100 g Quark vollfett
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 EL Rosenwasser
  • 5 +2 EL getrocknete Rosenblüten für den Verzehr geeignet
  • 1 Glas Maintal Hagebutten-Konfitüre extra Hiffenmark, 340 g
  • ggf. 4 Rose oder Vanille Macarons

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. In einer Schüssel die Eigelbe mit 3 EL Wasser, dem Vanillezucker und dem Zucker ein paar Minuten schaumig schlagen. In einer separaten Schüssel das Mehl mit Salz und Speisestärke mischen und dann über den Eigelbschaum sieben (noch nicht rühren!). Das steife Eiweiß auch dazugeben und alles vorsichtig miteinander vermischen (nicht mit dem Rührgerät sondern bitte händisch).
  • Das Backblech vorbereiten: Die Ränder mit Butter bestreichen, damit a) das Backpapier nicht verrutscht und b) der Teig am Rand nicht festklebt. Dann mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmässig darauf verstreichen. Für 12 Minuten backen.
  • Den Biskuitteig auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, ggf. das Papier mit Wasser bestreichen, um den Teig zu lösen. Den Teig im Tuch einrollen und so auskühlen lassen.
  • Für die Füllung die Sahne beginnen aufzuschlagen, dann (bevor sie fertig ist!) den Zucker und die Stärke dazugeben und steif schlagen. Unter die Sahne den Quark, den Zitronensaft, das Rosenwasser und 5 EL Rosenblüten rühren. Die Creme für eine halbe Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • Die Biskuitrolle aufrollen. Ungefähr 2/3 der Konfitüre auf den Biskuitboden streichen. Danach die Sahnecreme darauf verteilen und die Rolle mit Füllung einrollen. In Folie einwickeln (oder in das Handtuch und dann in Wachspapier). Mindestens 1h in den Kühlschrank legen - besser aber über Nacht!
  • Die Biskuitrolle aus dem Kühlschrank holen und auf eine Platte geben. Die restliche Konfitüre entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle kurz anwärmen, sodass sie flüssiger wird. Die Konfitüre mit einem Löffel auf die Biskuitrolle geben, um die Oberseite zu bedecken. Mit ca. 2 EL Rosenblüten und den Macarons dekorieren. Geschafft! :)