Drucken

Lemon-Poppyseed-Cake oder auch zitronige Mohntorte mit Himbeeren

Eine saftige Torte, die sich perfekt ohne Zucker und Mehl zubereiten lässt. Ketogen und low carb sättigt sie durch ihre cremigen Zitronenschichten und macht einfach glücklich!
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit1 Std. 50 Min.
Gericht: Kaffee &amp, Kuchen
Ergibt: 10 Stücke
Kalorien: 531kcal
Rezept von: FAIBLE

Zutaten

  • 220 g Blaumohn* fein gemahlen
  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Erythrit* fein gemahlen oder Puderzucker
  • 80 g Mandelmehl* ansonsten gemahlene Mandeln
  • 6 Eier Größe L
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Msp. Kardamom
  • 350 g Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • ca. 1 Tl Kurkuma zum Einfärben bzw. Lebensmittelfarbe
  • Schale und Saft einer unbehandelten Zitrone
  • Stevia bzw. 250g+ Puderzucker
  • 300 g Himbeeren

Zubereitung

  • Zuerst mit einer Küchenmaschine das Erythrit fein mahlen, in einer Schüssel beiseite stellen. Dann den Mohn ebenfalls fein mahlen und mit Mandelmehl, Kardamom und Backpulver mischen.
  • Die Eier trennen, wobei das Eigelb gleich in die Schüssel mit dem Erythrit (oder Puderzucker) gegeben werden kann. Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
  • Nun das Gelbe vom Ei mit der weichen Butter und Erythrit schaumig rühren und dann die Mohn-Mandelmasse einarbeiten. Erst jetzt das steife Eiweiß vorsichtig unterheben.
  • Eine kleine runde Backform mit Butter einfetten, bzw. wenn man drei davon hat, gleich alle drei! Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Insgesamt muss der Teig gedrittelt werden und dann dreimal ein Kuchen gebacken werden. Nach 30min sollte der Kuchen jeweils goldgelb auf der Oberseite sein und kann aus dem Ofen genommen werden.
  • Den Kuchen abkühlen lassen, aus der Form lösen und jeweils so halbieren, dass am Ende 6 Kuchenteile für die Torte bereit stehen.
  • Während die Böden im Ofen sind, kann man auch schon einmal das Frostig vorbereiten: Die Sahne aufschlagen und mit Frischkäse, Schale und Saft einer Zitrone vermischen und mit Stevia abschmecken (bzw. den Puderzucker einrühren). Die Creme jetzt mit Kurkuma einfärben - keine Angst, das schmeckt man nicht heraus! ;) Die Hälfte der Himbeeren mit einer Gabel "zermatschen" und auch ein bisschen süßen.
  • Jetzt abwechselnd die Böden mit Himbeersoße und Zitronencreme bestreichen und aufeinandersetzen (oder eben nach Lust und Laune). Ein paar ganze Himbeeren in die mittlere Schicht der Torte miteinbauen (sieht schön aus). Am Ende mit der übrig gebliebenen Zitronencreme die Torte verhüllen und noch mit ein paar Himbeeren dekorieren. Kühl stellen und mit Freunden genießen!