Walnuss-Gorgonzola-Quiche mit Spinat

Das erste Mal wurde nun auch bei mir diese französische Leckerei aufgetischt, ich hatte davor noch nie mit einer Tarte-/Quicheform gebacken! Und ich muss sagen, das werde ich jetzt öfter! 🙂
Walnüsse aus dem Garten, herzhafter Käse und leckerer Blattspinat. Das alles auf einem saftigem Boden. Hmmmm!

 

Quiche-Backen ist auch noch dazu echt angenehm: Man hat 50min Zeit, bis das ganze fertig gebacken ist, und kann somit schon mal den Tisch decken, Salat dazu machen und die Küche auf Vordermann bringen. Eine super Sache dieser „Kuchen“!

 

More about Antonia

Economics-Studentin in Amsterdam, die gerne in der Küche werkelt, auf Reisen geht und Rechenaufgaben löst. Wenn sie nicht gerade die Welt entdeckt, ist sie auf dem Rennrad, im Wasser oder in den Laufschuhen zu finden. Außerdem hat sie ein Faible für Schokolade, schöne Fotos und chices Interior und ist steht's am Basteln.

17 Comments

    1. Oh man, sieht die lecker aus! Ich bin selber ein riesengroßer Fan von Quiches. Und diese hier muss ich wohl auch mal nachbacken! Auf meinem Blog habe ich selber zwei leckere Quicherezepte, vielleicht magst du ja auch mal vorbei sehen, ich würde mich sehr freuen!

      http://lebensfarben.blogspot.de

      Ich werde dir auf jeden Fall jetzt folgen! 🙂

    1. @kluge Hausfrau:
      Diese Quiche lässt sich super rauslösen, ist auch nicht fest, sondern eher wie Biskuitteig 🙂
      Gutes Gelingen!

    1. Muss ich unbedingt mal probeiren. Habe dein Blog gerade entdeckt. Echt cool, werde sicher öfters vorbeischauen 🙂
      xx

    1. Hmmm…die sieht gut aus. Ich wollte die Tage auch mal eine Quiche machen, aber ich versuchs erstmal mit dem Klassiker. 🙂 LG, Lidia

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.