Superman-Cookies im Glas

Eine Keksbackmischung verschenken? „Ist das ihr Ernst?“, fragt ihr euch wahrscheinlich gerade. Aber wenn sie so hübsch aussieht und dazu noch wirklich leckere Kekse hervorzaubert, muss der Beschenkte sich wohl oder übel darüber freuen. Ich habe die Idee von Bakerella, welche ich von der lieben Kathi empfohlen bekommen habe.

Da meine Geburtstaghab-Freundin gerne mal für einen Tag Superman (oder -woman?) wäre, habe ich gelbe und blaue m&m’s verwendet.

Das Etikett wurde farblich auch passend gestaltet, natürlich mir Superman-motiv. Ihr könnt es euch natürlich herunterladen 🙂

Jetzt wird geschichtet! Am Besten in ein Einweckglas mit 1l-Füllvolumen, meins ist aus der IKEA.

  • 1,33 Tassen Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 3/4 Tasse m&m’s
  • 3/4 Tasse Schokostreusel
  • 1/2 Tasse weißer Zucker
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 1 handvoll Rosinen
  • 1 handvoll getrocknete Äpfel

<- ausdrucken! 🙂

 

More about Antonia

BWL-Studentin aus Nürnberg, die gerne in der Küche werkelt, auf Reisen geht und Rechenaufgaben löst. Wenn sie nicht gerade die Welt entdeckt, ist sie auf dem Rennrad, im Wasser oder in den Laufschuhen zu finden. Außerdem hat sie ein Faible für Schokolade, schöne Fotos und chices Interior und ist steht's am Basteln.

12 Comments

    1. Momentan bist du mein Blogger-Superhero, denn genau dann, wenn ich Ideen brauche, kommst du mit einem süß-flotten Post und machst all meine Zweifel weg. Ist das Zufall oder Schicksal? XD Jedenfalls hat meine Lieblingsfreundin bald Geburtstag und ich kann ihr leider „nur“ etwas kleines schenken, aber nun hab ich endlich DIE Idee und das nur durch deinen Post 😀

      Eine Frage: Wo bekommt man solche Gläser?

    1. oh ich find die idee wirklich toll!

      das gute ist, man kann gleich loslegen und muss nicht erst in den supermarkt um alles zu besorgen!

      wirklich sehr praktisch 🙂

      küsschen Anne

    1. Meine Tante hat mir genau so ein Keks-Glas zu Weihnachten geschenkt! Ich fand die Idee auch so toll. Das ganze im „Superman“-Style ist ja fast noch genialer!

      Liebe Grüße,
      Jenni

    1. Was für eine tolle Idee! Tausend Dank! Ich kauf gleich alles morgen ein. Nur eine Frage: die getrockneten Äpfel…schneide ich die in kleine Stückchen vor dem Einschichten? Danke und LG!

    1. @Jessica:
      Ja, ich würde sie, wenn sie zu groß sind, auf jeden Fall ein wenig zerkleinern. Macht sich besser in den Cookies! 🙂
      Viel Erfolg und gutes Schenken,
      LG aus London
      Toni

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.