Cranberry White-Chocolate Cookies {and how to plan a garden party}

Kekse gehen immer. Finde ich jedenfalls! Als Snack, als Nachtisch und sowieso als Wegverzehrung bei Ausflügen. Und noch besser ist, dass man alle leckeren Sachen in den Teig mischen kann!

Weil meine beste Freundin vor 2 Wochen Geburtstag hatte, hat sie von mir eine gaaanz große Dose mit ihren Lieblingscookies bekommen. Das denke ich jedenfalls 🙂 Ich hoffe mal, dass sie ihr (fast) genauso gut schmecken wie die, die man bei Ben’s Cookies kaufen kann. Die liebt sie nämlich so sehr.

Jedenfalls wurde dann bei mir gebacken. Und selbst genascht, weil die Dose doch zu klein war (das war echt schade!).

Zurzeit bin ich auch total im Inspirationssammel-Fieber. Im September werde ich 18 und würde so gerne eine Garten Party machen. Mit Grillen, Zelten und Lampions. Mit Blumen, Cupcakes und selbstgemachter Limonade. Mit frischen Salaten, schöner Musik und vielen guten Freunden. Mit Apfelbäumen, Lichterketten und Cakepops. Mit Teelichtern, Wimpelketten und sommerlichen Cocktails. Ich kann es gar nicht erwarten!!!

Der Schrebergarten meiner Großeltern eignet sich dafür gottseidank perfekt. Er hat viele Obstbäume, genug Grünfläche für Tanzen und Zelten und hat einfach das perfekte Vintage-Garten-Flair dazu. Ganz viele schöne Sachen finde ich natürlich immer über Pinterest. (Meine Garden-Party-Pinnwand: klick!)

Es ist zwar noch sooo viel Zeit bis dorthin (3 Monate), aber man kann ja nie früh genug damit anfangen! 🙂

Und wer für seine Garten-Party noch leckere Cookies braucht – hier kommt das Rezept für die Cookies mit Cranberries und weißer Schokolade!

Ihr braucht für ca. 15 Cookies:
 
* 120g Butter, weich
* 3/4 Tasse Zucker
* 2 TL Vanillezucker
* 1 Ei
* 1+3/4 Tassen Mehl
* 1 Msp Salz
* 1/2 TL Backpulver
* 120g weiße Kuvertüre, in Stückchen gehackt
* 80g getrocknete Cranberries (evtl. gehackt)
——————————————————————————————————
 
1. Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und dann erst das Ei hinzugeben und ebenfalls „gscheit“ mit unterrühren. 
2. Die trockenen Zutaten (also Mehl, Salz und Backpulver) in einer separaten Schüssel mischen und dann nach und nach zu dem Butter-Zucker-Gemisch geben.
3. Die Cranberries und die Schokostückchen mit einem Löffel unterheben. Nun mithilfe von 2 Teelöffeln auf mit Backpapier ausgelegte Bleche Häufchen setzen. Denkt daran, genug Abstand zu lassen – sonst gibt es einen Riesencookie am Schluss! 🙂
4. Bei 160°C Umluft für 14min backen und natürlich, wenn sie abgekühlt sind, vernaschen! 🙂
 

Also ich werde jedenfalls in 3 Wochen bei Ben’s Cookies Testessen. Weil ich da *juhu* zum ersten Mal nach London fahre!!! Ich bin schon so gespannt. Bringe Bilder mit und schöne Erinnerungen – da könnt ihr euch sicher sein!

Was sind eure Lieblings-Cookies?

Habt ihr schon mal eine Garten-Party gemacht?

Habt ihr noch Tipps für London, Cookie-Rezepte oder Garten-Parties? 🙂

More about Antonia

BWL-Studentin aus Nürnberg, die gerne in der Küche werkelt, auf Reisen geht und Rechenaufgaben löst. Wenn sie nicht gerade die Welt entdeckt, ist sie auf dem Rennrad, im Wasser oder in den Laufschuhen zu finden. Außerdem hat sie ein Faible für Schokolade, schöne Fotos und chices Interior und ist steht's am Basteln.

8 Comments

    1. Ich kann dir da nur zustimmen!Kekse gehen immer!Ich hab vor mir in nächster Zeit auch mal wieder selbst welche zu machen,aus leckerem Mürberteig mit köstlicher selbstgemachter Marmelade in der Mitte. Das sind mein Liebsten!;)
      Eine Gartenparty zum Geburtstag hätte ich auch mal gern,macht sich allerdings schlecht wenn man im November Geburtstag hat.;)Aber ich bin mir sicher das deine ganz super wird.

      Liebe Grüße,Sarah

    1. Deine Bilder sehen wie immer sowas von köstlich aus! Da möchte man gleich reinbeißen…
      Und wow: London! Auf die Bilder freue ich mich schon… (kannst du dir denken, was ich jetzt fragen will?)
      😉

    1. Die Kekse sehen super lecker aus.
      Meine Lieblings-Cookies sind ganz einfach: Kekse mit Schokostückschen drin. Ich suche schon länger ein rezept dafür. Jetzt werde ich deines ein wenig abgewandelt ausprobieren. Freue mich schon.

    1. Sehen sehr lecker aus Deine Kekse!
      Meine Lieblingskekse sind außen knackig, innen weich und mit DOPPELT Schokolade drin.

      Sweet 18? Oh wow! Das gibt ne richtig coole Party kann ich mir vorstellen!
      In London kannst Du sicher viele Inspirationen dafür sammeln!

      Liebe Grüße
      Suse

    1. Sehen echt super aus. Ich werde sie auch mal ausprobieren. Ich liebe ja Kekse. 😀

      Und du hast übrigens einen schönen Blog. 🙂

      Liebe Grüße
      Sam

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.