Bratapfel für kuschelige Kaminabende {Hmmm}

Weihnachten ist vorbei, aber noch immer steht vielleicht der Christbaum und die Weihnachtsdeko steht auf dem Fensterbrett. Die Abende werden wieder länger, aber noch immer, macht man nichts lieber, als sich mit einer Tasse Punsch und einem dicken Schmöker aufs Sofa zu verkrümeln. Damit neben fünftausend Weihnachtsplätzchen nicht noch ein Figurkiller hermuss, ist ein Bratapfel als süße Köstlichkeit genau richtig.

Zu einer solchen, warmen Köstlichkeit kann man natürlich auch perfekt Eis oder Vanillesoße servieren. Voilà, die perfekte Nachspeise!

An alle, die noch frei haben:
Lehnt euch die letzten paar Tage zurück und genießt den Winter und das neue Jahr! 🙂 Bald geht’s wieder los mit euerem stressigen Alltag!

More about Antonia

BWL-Studentin aus Nürnberg, die gerne in der Küche werkelt, auf Reisen geht und Rechenaufgaben löst. Wenn sie nicht gerade die Welt entdeckt, ist sie auf dem Rennrad, im Wasser oder in den Laufschuhen zu finden. Außerdem hat sie ein Faible für Schokolade, schöne Fotos und chices Interior und ist steht's am Basteln.

7 Comments

    1. Als mein Sohn klein war, gab es oft Bratapfel.. vielleicht sollte ich wieder damit anfangen – für meine Enkelkinder, sie würde es sicher auch lieben..

    1. Oh Mann Weihnachten ist zwar längst vorbei, aber Äpfel sind meine Lieblingsspeise, und deine Bratäpfel machen wirklich Lust auf mehr.Ich überlege gerade ob ich Frühlings-Bratäpfel riskieren soll. Ich finde deinen Blog inhaltlich und auch vom Layout her total toll, vor allem die Startseite mit den kleinen übersichtlichen Bildern deiner vergangenen Post gefällt mir gut

      Liebste Grüße
      Mary

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.